vita


 

   1963

   Geboren in Hanau am Main.

 

   1969

   Mein erstes Schuljahr in der Grundschule in Ronneburg. 

   Als ich in die Schule kam, stand mein Berufswunsch schon fest:

   Ich würde einmal Zoodirektor werden. Oder wenigstens einen heiraten.

 

   1975

   Nach zwei Jahren Gesamtschule, damals Pflicht in Hessen, endlich aufs Gymnasium. Endlich, weil ich      
   damit raus aus dem Dorf in die große Stadt durfte. Alleine Bus fahren, alleine in Cafés gehen.

   Letzteres wurde eine Leidenschaft, die ich nie wieder verloren habe.

 

   1980

   Der heiß ersehnte Bio-Unterricht erweist sich als todsterbenslangweilig. Den Zoodirektor hake ich ab.      

   Dafür begeistern mich Bücher immer mehr. Und das Schreiben erst recht. Zwei erste Gedichte kann ich

   beim Wort-im-Bild-Verlag in der Anthologie Bei Licht besehen veröffentlichen.

   Schülerzeitung und auch der Hanauer Anzeiger sind vor meinen Werken nicht mehr sicher.

 

   1982

   Zwei Jahre Theaterspielen beim Schultheater der Hohen Landesschule Hanau.

   Immerhin hat hier auch Dominic Raacke seine Karriere begonnen.

   Es könnte also noch etwas aus mir werden.

   Völlig aus Versehen studiere ich nach dem Abitur erst einmal Jura.

 

   1988

   Erstes Staatsexamen und Hochzeit. In der Reihenfolge.

 

   1991 - 2005

   Zweites Staatsexamen, Ausbildung zur Fachanwältin im Familienrecht.

   Ich bekomme fünf Kinder, arbeite 12 Jahre als Anwältin, werde geschieden.

   Und irgendwann dann das Gefühl: Es reicht.

   Ich will endlich das machen, was ich am besten kann: Schreiben.

 

   2008

   Erste Veröffentlichungen kleiner Auftragsarbeiten für den Lingen-Verlag.

   Sandmännchen, Adventskalender, Geschenkbüchlein.

   Nebenher arbeite ich an meinem ersten Roman.

 

   2011

   Mein erster Roman "Holundermond" erscheint im Coppenrath Verlag. 

   Und ich fühle mich endlich angekommen, obwohl ich ab sofort immer  

   eine Reisende sein werde. Eine Reisende zwischen den Welten.

   Zwischen den Reisen sitze ich nach wie vor gerne in Cafés.

... und noch ein bisschen mehr


Inzwischen habe ich zahlreiche Erstleserbücher, Kinderbücher, Jugendbücher und

Romane für junge Erwachsene veröffentlicht.

Ich engagiere mich bundesweit für die Leseförderung und gebe Kurse im kreativen

Schreiben für Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene.

 

Als Schriftstellerin bin ich Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller (VS), im Syndikat,

bei den BücherFrauen, den Mörderischen Schwestern , im Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ),

der Horst Bingel Stiftung Literatur e.V.  und in der Romanfabrik Frankfurt.

 

Und ganz privat: Ich liebe Kinder, Katzen, Kaffee ... aber auch Gummibärchen, Bücher, Weißwein, das Meer, den Wald, Weimar, Theater, lange Spaziergänge, faule Lese-Sonntage und ausgedehnte Frühstücke.

preise und stipendien


  • 2011: Arbeitsstipendium des Landes Hessen für den Roman "Wie ein Flügelschlag"
  • 2013: Arbeitsstipendium des Landes Hessen für den Roman "Dornenherz"
  • 2014: Arbeitsstipendium des Landes Hessen für den Roman "Roofer"
  • 2015: Arbeitsstipendium des Landes Hessen für den Roman "Stachel in der Wunde
    meiner Seele" (Arbeitstitel)

nominierungen


  • 2013: "Wie ein Flügelschlag" nominiert für den Hansjörg Martin Preis
  • 2013: "Schwarz wie Schnee" nominiert für die Seegeberger Feder
  • 2013: "Schwarz wie Schnee" nominiert für den Landshuter Jugendbuchpreis
  • 2015: "Dornenherz" nominiert für den DeLiA - Literaturpreis